Dieter Waeckerlin Ausstellung 8.– 24. Juni 2016


Mit einer ersten kompakten Ausstellung vor und während der Art Basel zeigt okay art die wichtigsten Werke der Schaffenszeit von Dieter Waeckerlin von 1950 bis 1979. Als Basler Möbel Designer und Innenarchitekt prägte Dieter Waeckerlin Ende der 50er Jahre eine neue Wohnkultur mit internationaler und zeitloser Ausstrahlung. Mit seinen präzisen Linien und trotzdem wohnlichen Möbel galt er als Vorbote der puristischen 60er Jahre. Ein Stück vergessene Schweizer Kultur- und Design-Geschichte wird neu entdeckt. // Es ist eine Hommage in Form eines kompakten Rundgangs durch die bedeutendste Schaffensphase Waeckerlin’s bei Idealheim von 1956-1979 und gibt einen einmaligen Einblick in die Schweizer Design- und Wohngeschichte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Reha Okay stellt seine Sammlung sowie sein Wissen zur Verfügung und Professor Dominic Haag-Walthert wird als Autor und Herausgeber verschiedener Publikationen im Bereich Architektur und Innenarchitektur Arbeiten sowie Hintergrundinformationen aus seinem Waeckerlin Archiv vorstellen. // Gezeigt werden unter anderem die Schlüsselwerke „SAFFA-Leuchte“ das „dw-Buffet E-226 Canberra“, das Sideborard „B40“ von Behr Möbel, den „Rundstuhl“ für Cassina/Knoll, die mit „Die gute Form“ ausgezeichnete „dw-Bettcouch II“ sowie diverse andere Möbel. // Wo: okay art Galerie, Schützenmattstrasse 11, 4051 Basel